Monika Leonhardt wurde 1955 in Falkensee in der Nähe von Berlin geboren. Von 1962 bis 1972 besuchte sie die Allgemeinbildende Polytechnische Oberschule. Hier prägte sich bereits die Liebe zur Malerei. Das Studium der Pädagogik mit Kunsterziehung vermittelte ihr erweiterte Grundkenntnisse der Malerei und so reifte die Entscheidung, Kunstmalerin zu werden. 1975 - 1985 arbeitet sie als Vorschulpädagogin und teilte mit den Kindern ihre Liebe zur Malerei. Nach langer Krankheit orientierte sie sich neu und widmete sich ab 2002 ganz der Malerei. Zuerst folgten autodidaktische Studien in der Aquarellmalerei, danach um 2012 Erweiterung der Malpalette um Acryl und Mischtechnik, sowie der experimentellen und abstrakten Malerei. 2014 wurde sie Mitglied des Glienicker Künstlerstammtisches, gestaltete Einzelausstellungen und beteiligte sich an Gruppenausstellungen. Seit 2015 ist sie freiberufliche Künstlerin und Mitglied im digitalen Lexikon Zeitgenössischer Künstler (lex-art.eu). Hier nahm sie 2017/18 am Championturnier "Meister Bildender Künste" teil. 2018 wurde sie mit dem Titel "Meister Bildender Künste" geehrt und in der Anthologie (ISSN  2199-2018) gleichen Namens genannt. 

Inzwischen fanden verschiedenste Einzel/Gruppenausstellungen im In- und Ausland statt. Einige ihrer Bilder sind in Magazinen und Kunstbüchern in Deutschland, Amerika, Italien und Großbritannien zu finden.

Eine besondere Freude ist es ihr, mit Künstlern unterschiedlichstem Genre zusammen zu arbeiten. Schriftsteller haben ihren Bildern in ihren Büchern einen wundervollen Platz eingeräumt. So wurden nicht nur tolle Cover erstellt, auch die Inhalte der Bücher wurden durch die Bilder unterstützt.

2017 konnte sie ihr erstes Buch " Gelebte Bilder " veröffentlichen. 2018 folgte dann das Buch "Geschenkte Phantasien".

 

"Die Malerei ist der Halt in meinem Leben. Durch die Farben kann ich das Erzählen, was Worte nicht immer vermögen".

 

Statement: " Jeder Tag ist einzigartig "

 

Kurzbiographie:

 

1955             in Falkensee geboren

1962-1972   Allgemeinbildende Oberschule

1972-1973   praktisches Jahr im Krankenhaus

1973-1975   Studium ... Pädagogik mit   

Kunsterziehung

1975-1985   Vorschulpädagogin

1976            Geburt meiner Tochter

1978            Geburt meines Sohnes

1987            Heirat

1985-2002  Angestellte im öffentlichen Dienst

2002            Neuorientierung und Kunstschaffende

2014-           Mitglied beim Glienicker         

                    Künstlerstammtisch

2015-           Freischaffende Künstlerin

2015-           Mitglied im digitalen Lexikon Zeitgenössischer                               Künstler

                     lex-art.eu

2015            Gründung des Vereins

                    Kunstraum Oranienwerk e.V.

                    Urheberin und Entwicklung des

                    ArtRoom im Oranienwerk von Oranienburg

2017 / 18    Teilnahme am Champion Turnier

                    "Meister Bildender Künste"

                     v. Forschungsinstitut Bildender Künste

                    Kunsthof Schloss Reinharz 

                    Bad Schmiedeberg

                               

 

2018           Erfolgreiche Teilnahme am 

                   Championturnier 2017-2018,

                   Ehrung in der Anthologie Meister                                                    Bildender Künste, ISSN 2199-6008,

                    als

                    Meister Bildender Künste

 

2018         Aufnahme in den Kreativatlas Land Brandenburg

                   

 

                          

                              

                                                      

                                      -1-